(c) knack:punkt
(c) knack:punkt

Der Verein knack:punkt – Selbstbestimmt Leben Salzburg veranstaltet verschiedene Workshops zur Förderung der Selbstbestimmtheit von Frauen mit Behinderungen.

 

Projektbeschreibung:

Das Projektziel ist, Frauen mit unterschiedlichsten Behinderungen in ihrer selbstbestimmten Lebensführung zu begleiten, zu fördern und zu fordern. Dies unterstützt die Grundlage des Artikel 6 der UN-Konvention für die Menschenrechte für Menschen mit Behinderungen. Selbstbestimmung von Frauen mit Behinderung ist außerdem ein wichtiger Faktor zur Prävention von Missbrauch.

 

Gerade Frauen mit Behinderung sind einer doppelten Diskriminierung ausgesetzt, aufgrund ihres Geschlechts und der Behinderung. Das Selbstbestimmt-Leben-Paradigma „Nichts über uns ohne uns!“ entspricht genau dieser Haltung. Frauen mit Behinderungen wissen selbst, was für sie das Beste ist und gestalten so gestärkt ihr Leben.

 

Die praktische Umsetzung des Projektes zeigt sich in der Durchführung verschiedener Workshops mit dem Ziel die Teilnehmerinnen auf kreative Art und Weise in ihrer Persönlichkeitsentwicklung zu unterstützen. Dies geschieht auf Basis der Selbstbestimmt-Leben-Haltung. Frauen erlernen zunehmend ihre Möglichkeiten zur Mitbestimmung und selbst zu bestimmen, welche Inhalte sie in den einzelnen Workshops bearbeiten möchten.

 

Um das Ziel zu erreichen werden Workshops zu lebensrelevanten und frauenspezifischen Themen gestaltet und angeboten. Konkret werden verschiedene Themen geplant, die gerade für junge Frauen zwischen 16 und 26 Jahren (im Einzelfall auch gerne darüber hinaus) wichtig sind und Workshops, um sich und ihre Persönlichkeit auszudrücken.

 

Derzeit wird das Projekt aktiv von 6 Frauen besucht und genutzt. Es wäre aber durchaus möglich bis zu 10 Teilnehmerinnen teilhaben zu lassen. Ein Einstieg in das Projekt ist jederzeit möglich.

 

Die Workshops finden jeden 1. Samstag im Monat in den Räumlichkeiten der Interessensvertretung „knack:punkt – Selbstbestimmt Leben Salzburg“ in der Stadt Salzburg von 12:00 bis 16:00 Uhr statt. Im Jahr 2020 gab es coronabedingt erst drei Workshoptage mit ingesamt 16 TeilnehmerInnen. Zusätzlich gab es Anfang März eine Info-Veranstaltung bzw. ein Fest für die Teilnehmerinnen und deren Angehörigen, Freunde und VertreterInnen der Politik, in dem über das Erlernte berichtet wurde, wobei ca. 35-40 Personen teilnahmen.

 

In den Workshops stehen geschulte Unterstützerinnen bzw. Assistentinnen und Trainerinnen, die auf das Leben von Frauen mit Behinderungen sensibilisiert sind, zur Verfügung.

 

Kategorie: NATIONAL

 

Eingereicht von: knack:punkt – Selbstbestimmt Leben Salzburg (Monika E. Schmerold). September, 2020. https://www.knackpunkt-salzburg.at