(c) Thomas Gruber
(c) Thomas Gruber

Das von Florian Kohlberger-Hack initiierte (Schul-)Projekt entstand unter anderem in Kooperation mit den Partnern des AnyBookReaders (Audiostift) und lässt alle Menschen, die keine Sprache haben, sie erst erlernen oder nicht sprechen können, selbstbestimmt am gesellschaftlichen Leben teilhaben.

 

Projektbeschreibung:

Die Sprach(los)Inklusiv Unterlagen und der AnyBookReader helfen beim Kommunizieren, Sprechen und Lernen. Der Audiostift wird auf die entsprechende Stelle in den bereitgestellten Unterlagen gezielt und gibt das gesprochene Wort wider. Durch Sprach(los)Inklusiv soll es Menschen ohne Sprache, oder Menschen die nicht Deutsch als Muttersprache sprechen und Personen ohne Kommunikationsmöglichkeiten, ermöglicht werden, sich im Alltag, also im Namen der Inklusion, verbal auszudrücken.

 

Die Sprach(los)Inklusiv Schulunterlagen sind mit dem Europäischen Sprachensiegel 2019 ausgezeichnet und auf Anfrage erhältlich und anpassbar. Insgesamt gibt es sieben Sprachen zu entdecken, welche Verbindendes entdecken und gemeinsam an Sprache teilhaben lässt. Von Deutsch bis hin zur Gebärdensprache bestehen viele Möglichkeiten.

 

Beispiele für die Verwendung:

  • In der Schule: Kinder, die nur teilweisen oder keinen Zugang zum Sprechen und zu Sprache haben, können durch die Unterlagen aktiv mit-„sprechen“, mitentscheiden und teilhaben.
  • In der Freizeitassistenz soll der Kunde selbst Entscheidungen treffen können ohne von seinem Begleiter abhängig zu sein. So soll er selbst einen Kaffee, Tee,... bestellen können. Selbst bestimmen und zu kommunizieren wann er zahlen will. Sagen können ob er das Angebot gut findet oder lieber etwas anderes möchte.
  • In der Pflege soll der Kunde seine eigenen Bedürfnisse und Wünsche kund tun können. Dies ist bis dato immer wieder eine große Herausforderung. Auch Menschen, die Deutsch nicht als Muttersprache haben, oder noch keine Erfahrungen mit der Deutschen Sprache sammeln konnten, können über das Pflegebuch kommunizieren, bzw. die pflegende Person kann in der jeweiligen Landessprache mit dem Klienten sprechen.
  • Bei der Teilnahme an internationalen Special Olympics Sportveranstaltungen, gibt es immer die Herausforderungen der vielen verschiedenen Sprachen. Wie kann ich mit jemanden ins Gespräch kommen, dessen Sprache ich nicht kenne? Mit dem AnyBookReader kann man sich einfach mit Fremdsprachen allein oder in der Gruppe beschäftigen. Dadurch wird ermöglicht das man mit Personen aus anderen Nationen einfacher in einen Austausch kommt und so neue Freundschaften schließen kann. 

 

Kategorie: NATIONAL

 

Eingereicht von: Florian Kohlberger-Hack. September, 2020. https://sprachlosinklusiv.at