Media & More, eine Tageseinrichtung der KOMIT GmbH für behinderte bzw. beeinträchtigte Jugendliche und junge Erwachsene, organisiert ein pädagogisch inklusives Live-Rollenspiel. 

 

Projektbeschreibung:

24 SchülerInnen und 2 Lehrerlnnen des BISOP (Bundesinstitut für Sozialpädagogik) aus Baden sind eingeladen gemeinsam mit den Klientlnnen der Tageseinrichtung dieses Spektakel zu erleben. Im Spiel werden verschiedene Spielmethoden wie zum Beispiel aus den Bereichen Sport und Digital interaktiv eingebaut. Die inklusive Aufbereitung verschiedener Spielarten steht im Vordergrund. Die Stationen werden so aufbereitet, dass Schülerlnnen sowie Klientlnnen mit Aufgaben konfrontiert werden, die ihre Fähigkeiten fordern. Durch das gemeinsame Interagieren während des Liverollenspiels wollen wir den Inklusionsprozess forcieren.

 

LAS MEMOS DIE GANGSTERSTADT:

Die Schülerlnnen erleben eine Geschichte rund um die Gangsterstadt Las Memos". Nachdem die Schulgruppe herzlich empfangen wird, bieten Betreuerlnnen sowie Klientlnnen eine kurze Einführung in unseren Arbeitsalltag und erklären den allgemeinen Ablauf des Spiels. Zum Spielstart treten dann der Gangsterboss der Stadt (ein Klient) und sein Bodyguard auf. Diese erklären die nächsten Schritte und Stationen des Spiels. Anschließend müssen sich die neuen „Junggangster" (Schülerlnnen) in mehreren Aufgaben beweisen, um dem Boss zu imponieren.

  • Im Lagerhaus werden sie aufgefordert beim Geld fälschen zu helfen (Daraus entsteht ein Geschenk, das den Schüler Innen mitgegeben wird).
  • Anschließend gehen sie mit VR (Virtuell Reality) Brille auf Tauchgang um die Schmuggelware zu finden.
  • Im Casino müssen sie dem Besitzer durch gekonntes Spiel so viel Geld wie möglich abknöpfen.
  • Dann geht es wieder unter Wasser, wo sie mit dem Bodyguard des Chefs im U-Boot auf Tauchgang gehen.
  • Im Italienischen Restaurant muss noch ein geheimes Dokument gestohlen werden, bevor es zurück zum Gangsterboss geht.
  • Dieser möchte sie in seiner Bande aufnehmen. Doch alles kommt anders und plötzlich platzt die Polizei bei dieser Besprechung herein und verhaftet alle.

Nach einem gemeinsamen Mittagessen wird den SchülerInnen gemeinsam mit Klientlnnen noch ein Co-Parcour angeboten, wo man sich gegenseitig helfen muss, diesen zu bewältigen. Vor dem Abschied wird eine Reflexion stattfinden.

 

Zeitplan:

  • Termin: 3. Oktober 2019
  • Ankunft der Gäste: 9:00 Uhr
  • Durchführung des Spiels: 9:30 bis 12:00 Uhr
  • Mittagspause: 12:00 bis 13:00 Uhr
  • Co-Parcour: 13:00 bis 14:00 Uhr
  • Reflexion und Abschied: 14:00 bis 14:30 Uhr

 

Kategorie: NATIONAL

Eingereicht von: Media & More (Clemens Schläger). September, 2019.