Ein Team aus Reise- und ProjektleiterInnen sowie Personen mit Sehbehinderung wählt einzelne Reisen aus, die blinden und sehbehinderten Personen sowie deren Begleitpersonen aus Österreich zu einem vergünstigten Preis angeboten werden und schult die Reiseleiter und Begleitpersonen entsprechend im Umgang mit Menschen mit Sehbehinderungen.

 

Bei der Auswahl achten die Organisatoren vom Blinden- und Sehbehindertenverband Österreich (BSVÖ) darauf, dass die Reisen Aktivitäten beinhalten, die unterschiedliche Sinne ansprechen - etwa Genussreisen mit Verkostungen lokaler Schmankerln, Thermenreisen mit Wellnessprogramm oder Kulturreisen mit Musikschwerpunkt.

 

Besonders ist die Vermittlung von Freiwilligen Begleitpersonen. Diese sind zu einem Großteil Studierende und junge Erwachsene, die offen sind für neue Erfahrungen und die mit viel Freude, Geduld und Interesse auf die Bedürfnisse unserer - größtenteils älteren - Reisenden eingehen.

 

Alle Freiwilligen erhalten dafür ein Sensibilisierungs- und Selbsterfahrungstraining um in die Lebenswelt blinder und sehbehinderter Menschen hinein zu schnuppern und um sich bestmöglich auf ihre Assistenztätigkeit vorbereiten zu können. Jede Reise wird so auch für die Freiwilligen zu einer ganz besonderen Erfahrung -gemeinsame zukünftige Reiseplanung nicht ausgeschlossen!

 

Das Projekt "Gemeinsam mehr Sehen" beginnt offiziell mit zwei Testreisen im Oktober 2018 ("Drei-Länder-Reise-Raabgebiet") und Dezember 2018 ("Therme und Adventzauber in Ljubljana, Celje und Maribor"), danach folgt eine Evaluation der Erfahrungen, um unser Angebot noch weiter zu verbessern. Ziel ist die Erstellung einer barrierefreien Webseite, auf welcher blinde und sehbehinderte Menschen selbständig speziell ausgewählte Reisen buchen können sowie der Aufbau eines Pools an geschulten und flexibel einsetzbaren Freiwilligen, die je nach Bedarf unsere Reisenden begleiten.

 

Anmeldemöglichkeiten für die beiden Testreisen 2018: hier.

 

Kategorie: NATIONAL

Eingereicht von:  Stefanie Steinbauer, Blinden- und Sehbehindertenverband Österreich (BSVÖ), September 2018. www.blindenverband.at