Nicht Punkte, Meter und Sekunden waren beim 2. Inklusions-Spielefest in Arnfels entscheidend, "Dabei sein" war alles. Zwölf Schulen aus den Bezirken Leibnitz und Deutschlandsberg mit über 340 SchülerInnen und 70 Lehrpersonen bzw. Begleitpersonen kamen zu diesem Spielefest der Bildungsregion Südweststeiermark. Veranstaltet wurde das Fest von der Volksschule und Neuen Mittelschule Arnfels. 
Der Grundsatz "inklusiver Sport ist für alle und mit allen, ohne jemanden auf Grund von körperlichen oder geistigen Defiziten vom Sport auszuschließen" wurde sichtbar gelebt und vorgezeigt. Inklusiver Sport brachte SchülerInnen mit und ohne Behinderungen zum gemeinsamen Spiel, aber auch die Betreuung der einzelnen Stationen wurde von beeinträchtigten und nicht beeinträchtigten Kindern gemeinsam bewältigt.